Eine Initiative gegen Glücksspielsucht in Bayern.

Warum die Landesstelle
Glücksspielsucht in Bayern eingerichtet wurde.

Viele Menschen in Deutschland spielen gelegentlich um Geld, ohne sich dadurch einer Gefahr für ihre finanzielle oder psychische Situation auszusetzen. Diverse Studien gehen jedoch von ca. 103.000 – 291.000 Personen aus, die hierzulande in ein Abhängigkeitsverhältnis zum Glücksspiel geraten.

Um diese Spielsucht zu bekämpfen wurde zwischen allen sechzehn Bundesländern am 1. Januar 2008 ein Staatsvertrag zum Glücksspielwesen geschlossen. Dieser kam aufgrund des Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom 28. März 2006 zum staatlichen Sportwettenmonopol zu Stande….

Erfahren Sie mehr:

www.verspiel-nicht-dein-leben.de

 

 

Print Friendly